• celineolivier77

Jahresrückblick schon gemacht?

Aktualisiert: Mai 19



2020 war kein einfaches Jahr und hat von uns allen viel Anpassungsvermögen verlangt.


Wenn Du jetzt Deinen Blick auf die besten Glücksmomente und Erfolge, motivierende und lehrreiche Erlebnisse sowie bereichernde Begegnungen Deines Jahres lenkst, worauf bist Du stolz? Was hat Dir Spass gemacht? Wer war für Dich da?


So hat 2020 bei mir ausgesehen

Dieses Jahr habe ich nach 4 Jahren Studium den Masterstudiengang in Sexologie erfolgreich abgeschlossen. Der Lockdown hat den Start meiner Selbstständigkeit nicht einfach gemacht, aber ich habe das Beste daraus gemacht.

Dank der Hilfe meiner Familie und meiner Freunde habe ich vieles erreicht.


Ich habe meine Webseite aufgepeppt:

  • Danke Tino Porzel für die tollen Fotoshootings

  • Danke Philipp Mannhard für Deine Tipps & Tricks.

Ich habe mich vernetzt:

  • Danke an alle Freunde, Ärzte und Fachleute, die mir vertrauen und mich unterstützen, mich für Beratungen und Therapien weiterempfehlen.

  • Danke an alle Studenten und ehemaligen Studenten von der Hochschule Merseburg und ISP Zürich und anderen Fachleuten, die meiner Facebook- Expertengruppe beigetreten sind. Danke auch an alle powervollen Frauen, die ich bei persönlichen oder online Treffen wieder sehen konnte (Dania Schiftan und Talaya Schmidt in Karl der Grosse) oder kennen lernen durfte.

Ich war präsenter in Medien und Social Medien:

  • Danke für die spannenden Interviews. Ich habe mich gefreut Eure Projekte zu unterstützen: Christelle Pillot und 10 Minuten Anti-Stress-Programm, Sandy Kaufmann und die weibliche Lust, Aurélie Hatat und die Motivation für Paarsexualität, Deborah von Wartburg von Zürioberland Medien und Sex statt Stress im Lockdown )

  • Danke für die Projektvorschläge, die wir 2021 gemeinsam aufbauen (Workshop mit Christina Henny von der EBU, Postcast mit Jenny Rachel von Franzine)

  • Danke an alle Menschen, die mir auf Social Media folgen, meine Artikel oder Bilder liken, kommentieren

Ich habe den Lockdown mit meiner grossartigen Familie verbracht

Während dieses erfüllten und erfolgreichen Jahres durfte ich auch viele glückliche Momente mit meiner Familie und meinen Freunden erleben. Skiferien, tolle Wanderungen Abschlussfeier am Lagefeuer mit Sina und Jules, feines Essen und Grillabende in Frankreich und noch vieles mehr. Ich habe während des Lockdowns sehr viel Zeit mit meiner Familie verbracht. Es war nicht immer einfach alles zu managen, aber wir haben sehr viel über uns selbst und voneinander gelernt (Biodiversität, Permakultur, Bagger fahren, Gemüse und Früchte ernten und Konserven für den Winter einkochen, Brot gebacken, usw.).


DANKE!

Dankeschön vor allem an meinen tollen Mann und meine lebensfrohen Kinder, die mich in diesem verrückten Abenteuer begleiten, unterstützen und das Leben mit mir geniessen. Ich liebe uns!



Ich wünsche Euch von ganzen Herzen einen lustvollen Start ins 2021!



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen